help2check.me

  1. Homepage
  2. Asiatisch
  3. Konjaknudeln mit Zitronen-Ingwersauce

Konjaknudeln mit Zitronen-Ingwersauce


Zutaten

400 g Konjak-Nudeln (250 g Abtropfgewicht)
400 ml Wasser
250 g Stangensellerie – waschen, schälen, Fäden ziehen und in dünne Ringe schneiden
100 g Lauch mit Grün – halbieren, waschen und in dünne Ringe schneiden
1 mittelgrosse Karotte- waschen, schälen und in feine Streifen schneiden
1 EL geriebener Ingwer
2 EL Oliven- oder Kokosöl
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Sojasahne
1 TL Zitronensaft
½ TL Kurkuma
1 TL Tamari
1 TL Yaconssirup (oder andere Süße)
1 EL weisses Mandelmus
Kristallsalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
½ Bund frischer Koriander – waschen, trocknen und fein hacken
* Klicken um Zutat auszuwählen

Zubereitung

1
Die Gemüse schneiden und den Ingwer reiben.
2
Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und Salz hinzugeben.
3
Die Konjaknudeln aus der Verpackung nehmen, in ein Sieb geben und gut unter fliessendem Wasser abspülen.
4
Die Nudeln für 2 Minuten in das kochende Wasser geben Anschliessend die Nudeln über ein Sieb abgiessen, zurück in den Topf geben und abgedeckt beiseite stellen.
5
Das Brat-Öl in einer Pfanne erhitzen.
6
Lauch, Karottenstreifen, geriebener Ingwer und die Sellerieringe hineingeben und leicht andünsten, damit es maximal knackig bleibt.
7
Kurkuma darüber streuen und alles gut miteinander vermengen.
8
Die Gemüsebrühe in einem separaten Topf zum kochen bringen
9
Die Sojasahne einrühren und weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.  
10
Das weisse Mandelmus zum andicken in die Soße rühren.
11
Die Sauce nun aufkochen lassen, anschließend mit den Nudeln zum Gemüse in die Pfanne geben, gut unterrühren und auf ganz kleiner Flamme 2 Minuten leicht köcheln lassen.
12
Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma, Tamari, Zitronensaft und dem Yaconsirup würzen und fein abschmecken.
13
Vom Herd nehmen noch etwa 5 Minuten die Nudeln in der Sauce ziehen lassen.