help2check.me

Schlafhygiene

Schlafhygiene ist ein verhältnismäßig neuer Begriff, der seine Daseinsberechtigung aufgrund unserer geänderten Lebensweisen erhalten hat.

Mit dem Einzug von Laptops und Smartphones in unser Leben ist nicht selten das letzte was viele Menschen vor dem Schlafen tun der Blick auf eines von beidem und sei es nur, um sich den Wecker zu stellen.

Grundsätzlich sollte die Überlegung sein, ob das Handy im Schlafzimmer liegen muss, oder ob nicht ein Radiowecker / Analogwecker ähnlich gute Weckdienste leisten kann.

Wenn auf das Smartphone im Schlafzimmer nicht verzichtet werden kann, sollten dennoch einige Dinge beachtet werden:

  • Das Handy über Nacht Aus oder in den Flugmodus schalten
  • Möglichst weit weg vom Körper
  • Möglichst nicht am Ladekabel

Wenn Sie das Handy oft kurz vor dem Schlafen noch aktiv benutzen, empfiehlt es sich, eine "Blaufilterapp" zu installieren (z.B. F.Lux, Twighlight). Diese filtert die blauen Farbanteile des Displays hinaus, um chemische Prozesse im Gehirn zu unterbinden. Da die normale Displaylichttemperatur von Laptops, Smartphones etc. der Lichttemperatur von Smartphones gleich ist, bekommt unser Gehirn sonst mitten in der Nacht das Signal "es ist Tag". Dieses führt zu einem chemischen Prozess im Gehirn, in dem Stoffe ausgeschüttet werden, die wir im Wachzustand benötigen und die gleichzeitig eine erholsame Tiefschlafphase erheblich beeinträchtigen.